Federvieh
Substantiv, n:

Worttrennung:
Fe·der·vieh, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈfeːdɐˌfiː]
Bedeutungen:
[1] Landwirtschaft, Nutztier: Vögel als landwirtschaftliche Nutztiere und als Haustiere
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Feder und Vieh
Synonyme:
[1] Geflügel, Hausgeflügel
Beispiele:
[1] „Darum muß neben den Frauen bald auch das Federvieh im Moor versteckt werden; eilig wird dort ein Gehege gebaut.“
[1] „Heu und Federvieh holten sie aus den Ställen, verflucht von den Bauern, die mit Knüppeln und Mistforken drohten, aber nichts gegen die Waffen der Reiter ausrichten konnten.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch