Fehler
Substantiv, m:

Worttrennung:
Feh·ler, Plural: Feh·ler
Aussprache:
IPA [ˈfeːlɐ]
Bedeutungen:
[1] Abweichung von einem optimalen Zustand, Verfahren oder dem Richtigen
[2] eine schadhafte Stelle, eine Stelle mit einem Mangel
[3] eine falsche Entscheidung, eine falsche Handlung
[4] eine körperliche oder charakterliche Schwäche
Synonyme:
[1] Fehlleistung, Inkorrektheit, Irrtum, Kapitalfehler, Nachteil, Unrichtigkeit, Unstimmigkeit, Unzulänglichkeit, Verrechnung, Versehen, Verstoß
[2] Defekt, Makel, Mangel
[3] Dummheit, Entgleisung, Fauxpas, Fehlgriff, Fehlhandlung, Fehltritt, Lapsus, Missgriff, Patzer, Schnitzer, Taktlosigkeit, Ungeschick, Verfehlung, Vergehen, Zuwiderhandlung, Übertretung
[4] Gebrechen, Laster, Schuld, Schwäche
Gegenwörter:
[1] Richtigkeit, Qualität
Beispiele:
[1] In der Physikarbeit hat er drei Fehler gemacht.
[2] Der Stoff hat einen Fehler im Material.
[3] Diese Entscheidung ist ein schwerer Fehler.
[3] Das ist nicht mein Fehler.
[4] Jeder Mensch hat so seine Fehler.
Redewendungen:
[3] Aus Fehlern lernt man.
[3] Aus Fehlern wird man klug.
[3] Die eigenen Fehler nicht sehen.
[3] Fehler sind das Salz in der Suppe.
[3] Fehler sind dazu da, um gemacht zu werden.
[3] weitere: Sprichwörter und Volksmund
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch