feiern
Verb:

Flexion

Worttrennung:
fei·ern, Präteritum: fei·er·te, Partizip II: ge·fei·ert
Aussprache:
IPA [ˈfaɪ̯ɐn]
Bedeutungen:
[1] an einem Fest oder einer Party teilnehmen oder sie selbst veranstalten
[2] etwas wertschätzen und dem Ausdruck geben
Beispiele:
[1] Ich wurde befördert! Es darf gefeiert werden!
[1] Vor einer Woche hat er in Frankfurt alles aufgegeben, Wohnung und Job. Jetzt will er in Hamburg neu anfangen. Aber erst am Montag. Bis dahin wird gefeiert.
[2] Die Preisträger werden gefeiert.
[2] Zum 100. Jahrestag der Ermordung des österreichischen Thronfolgers Franz Ferdinand in Sarajevo haben serbische Politiker, Medien und Künstler den Attentäter als Vorbild gefeiert.
[2] „Auf Anti-Trump-Demos trugen etliche Frauen T-Shirts, auf denen nackte Brüste abgebildet waren, nach dem Motto: Wer seine Brüste feiert, feiert sich selbst, sein Geschlecht, seine Macht und Selbstbestimmtheit, also irgendwie auch die Demokratie.“
[2] „Die Hofer Filmtage feiern die Provinz.“
Redewendungen:
fröhliche Urstände feiern – wieder unerwartet aufleben, wieder auferstehen
ein Comeback feiern
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.060
Deutsch Wörterbuch