Feiertag
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fei·er·tag, Plural: Fei·er·ta·ge
Aussprache:
IPA [ˈfaɪ̯ɐˌtaːk]
Bedeutungen:
[1] Kalender: ein vom Alltag besonders abgesetzter Tag, der dem Gedenken an ein Ereignis, eine Person oder einen besonderen Umstand gewidmet ist
Herkunft:
mittelhochdeutsch vīr(e)tac, vīertac, althochdeutsch fīr(a)tag, fīr(a)tago, belegt seit dem 9. Jahrhundert
Determinativkompositum aus den Substantiven Feier und Tag
Gegenwörter:
[1] Arbeitstag
Beispiele:
[1] Heiligabend ist ein christlicher Feiertag.
[1] „Bayram als Feiertag wäre ein Zeichen, dass die Konkurrenz der Religionen letztendlich ohne Sinn ist.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.031
Deutsch Wörterbuch