Fellatio
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fel·la·tio, Plural: Fel·la·ti·o·nen, Plural: Fel·la·ti·o·nes
Aussprache:
IPA [fɛˈlaːt͡si̯o]
Bedeutungen:
[1] Sexualkunde: die Stimulierung des Penis durch Mund, Zunge, Lippen beziehungsweise Zähne des Sexualpartners
Herkunft:
zu lateinisch fellatum, dass das 2. Partizip des Verbs fellaresaugen“ ist
Synonyme:
[1] Blowjob, Blasen, Coitus per Os, veraltet: Minett
Gegenwörter:
[1] Anilingus, Cunnilingus
Beispiele:
[1] Fellatio ist eine von vielen Arten, Sexualverkehr zu praktizieren.
[1] „Dem Radio zufolge, vielleicht war es die Stimme der Tram, hatten die Draufgänger verkündet, dass sie jeden, der sich in die Anlage wagte, bei lebendigem Leib verbrennen würden, da eine ihrer Freundinnen auf frischer Tat bei einer Fellatio mit einer Horde Schürfer-Studenten ertappt worden war...“
[1] „Dass ein Schwachkopf weniger fähig sein mag, die Schönheit einer Symphonie oder eines subtilen Gedankengangs zu genießen, glaubt man ohne Weiteres, im Hinblick auf beispielsweise eine Fellatio hingegen überrascht es; die Erfahrung bestätigt es dennoch.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch