Filmtheater
Substantiv, n:

Worttrennung:
Film·the·a·ter, Plural: Film·the·a·ter
Aussprache:
IPA [ˈfɪlmteˌaːtɐ], [ˈfɪlmteˌʔaːtɐ]
Bedeutungen:
[1] Einrichtung, in der Filme öffentlich vorgeführt werden
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Film und Theater
Synonyme:
[1] Kino, Lichtspielhaus, Lichtspieltheater
Beispiele:
[1] „Um in der Kategorie bester Film antreten zu können, muss ein Spielfilm heuer mindestens sieben aufeinanderfolgende Tage lang in einem kommerziellen Filmtheater im Großraum Los Angeles ausgestrahlt worden sein.“
[1] „Das Kino, das einmal Filmtheater, Lichtspielhaus und Lichtspieltheater hiess, hat erkannt, dass seine Zukunft in der Teilhabe und der Bildung neuer Communities liegt.“
[1] „Der Vorhang vor der Leinwand des Eldorado ging erstmals 1971 auf. Damals eröffnete das Filmtheater, das dem Kinobetreiber und Produzenten Steffen Kuchenreuther und dessen Bruder Thomas gehörte, mit 300 Sitzplätzen und einem besonderen Anspruch bei der Filmauswahl.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch