Flair
Substantiv, n, m:

Worttrennung:
Flair, kein Plural
Aussprache:
IPA [flɛːɐ̯]
Bedeutungen:
[1] positive persönliche Atmosphäre (meist eines Ortes)
Herkunft:
im 19. Jahrhundert von französisch flairGespür, Witterung“ entlehnt, dem letztlich lateinisch fragrare „stark riechen, duften“ zugrunde liegt
Beispiele:
[1] „Olympia bescherte Park City internationalen Ruhm, die Silberminen-Geschichte des Ortes sorgte für das besondere Flair.
[1] „Er verbreitete ein Flair von Anstand und Wohlstand bis hinunter zur stramm sitzenden, scharf gebügelten Hose, die sich elegant unter der Weste herauswölbte.“
[1] „Die Redakteure hatten schon das britische Flair, redeten sich, nach britischem Muster, gleichzeitig mit Sie und Vornamen an.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch