Flechte
Substantiv, f:

Worttrennung:
Flech·te, Plural: Flech·ten
Aussprache:
IPA [ˈflɛçtə]
Bedeutungen:
[1] Botanik: ein Organismus, der in Folge einer Symbiose aus einer Alge und einem Pilz entsteht
[2] Medizin: Hautkrankheit
[3] gehoben: geflochtenes Haar
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch vlehte „Haarflechte“, belegt seit dem 14. Jahrhundert, später übertragen auf die Pflanze und den Hautausschlag
Synonyme:
[2] Lichen
[3] Zopf
Gegenwörter:
[1] Alge, Moos, Farn, Blütenpflanze
Beispiele:
[1] Flechten gelten als Bioindikatoren für den Reinheitsgrad der Luft.
[1] Flechten bestehen aus einer Symbiose von Algen und Pilzen.
[1] „Mit der Lupe in der Hand betrachte ich Steine, Moose und Flechten und fühle mich dabei, als würde ich auf eine andere Welt sehen.“
[2] Sie litt an einer Flechte.
[3] Der Häuptling trug das Haar in mit Biberfell umwickelten Flechten.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch