Fluid
Substantiv, n:

Worttrennung:
Flu·id, Plural 1: Flu·i·de Plural 2: Flu·ids
Aussprache:
IPA [fluˈiːt], [fluˈʔiːt], [ˈfluːiːt]
Bedeutungen:
[1] Physik: vielfältige, abstrakte Bezeichnung für Flüssigkeiten, Gase und Plasmen
[2] Technik: verschiedene Stoffe oder Teile, die Druckkräfte übertragen können; Flud
[3] Chemie, Kosmetik: flüssiges Mittel verschiedenster Konsistenzen; Flüssigkeit
Herkunft:
englisch fluid, über das Altfranzösische zu lateinisch fluidus, siehe fluid
Synonyme:
[1–3] Flüssigkeit
Gegenwörter:
[2] Hydraulik, Pneumatik
Beispiele:
[1, 2] „Die Bezeichnung Fluid ist der Oberbegriff für Gase und Dämpfe (kompressibel) sowie Flüssigkeiten (inkompressibel), welche dem Fließgesetz oberhalb der Fließgrenze unterliegen (DIN 1342).“
[3] „Das Fluid verjüngt das Erscheinungsbild der Haut und hilft, die Tiefe der Linien und Falten zu korrigieren, indem es die Bildung von strukturgebendem Fibronektin, Kollagen und Elastin unterstützt und somit die Falten von innen aufpolstert.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch