Folterung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Fol·te·rung, Plural: Fol·te·run·gen
Aussprache:
IPA [ˈfɔltəʁʊŋ]
Bedeutungen:
[1] Durchführung/Erleiden der Folter
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 16. Jahrhundert belegt.
Ableitung zum Stamm des Verbs foltern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ung
Beispiele:
[1] „Manche trugen Fackeln, manche auch Instrumente, die mir völlig unbekannt waren und von denen ich annahm, daß sie wohl zur Folterung dienten.“
[1] „Willige Mediziner richteten die Opfer soweit her, dass die Folterungen von Neuem beginnen konnten.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.009
Deutsch Wörterbuch