Forstwirtschaft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Forst·wirt·schaft, Plural: Forst·wirt·schaf·ten
Aussprache:
IPA [ˈfɔʁstvɪʁtˌʃaft]
Bedeutungen:
[1] planmäßiges Handeln des wirtschaftenden Menschen im Wald
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Forst und Wirtschaft
Gegenwörter:
[1] Landwirtschaft
Beispiele:
[1] Die Forstwirtschaft konzentriert sich nicht mehr so wie früher auf Monokulturen.
[1] „Das wenige, was die Landwirtschaft in diesem rauhen Klima hervorbrachte, wurde durch Forstwirtschaft und Tierhaltung, Handel und die Herstellung von Sieben ergänzt.“
[1] „Noch immer sind Forstwirtschaft und Holzindustrie ihre wichtigsten Wirtschaftszweige.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch