Fragezeichen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Fra·ge·zei·chen, Plural: Fra·ge·zei·chen
Aussprache:
IPA [ˈfʁaːɡəˌt͡saɪ̯çn̩]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: Satzzeichen, das einen Satz als Fragesatz kennzeichnet.
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Frage und Zeichen
Gegenwörter:
[1] Ausrufezeichen, Punkt
Beispiele:
[1] „Dieser Greis war offenbar rettungslos von dem Gedanken beseelt, daß man durch ein feines Fragezeichen hinter den unhaltbarsten Anschuldigungen immer alles ungeschehen machen und straffrei ausgehen könne.“
[1] „Bei meiner Durchsicht früher Zeitungsartikel zum besseren Verständnis der damaligen Situation ergaben sich allerdings mehr Fragezeichen als Fakten.“
[1] „Postwendend kam ein einziges Fragezeichen.“
[1] „Gelegentlich werden ein Fragezeichen und ein Ausrufezeichen gesetzt, um einen Fragesatz gleichzeitig als Ausrufesatz zu kennzeichnen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch