frieden
Verb:

Flexion

Worttrennung:
frie·den, Präteritum: frie·de·te, Partizip II: ge·frie·det
Aussprache:
IPA [ˈfʁiːdn̩]
Bedeutungen:
[1] veraltet, selten: unter Schutz stellen/nehmen, beruhigen, Frieden stiften/schließen
Herkunft:
vom Substantiv Friede
Beispiele:
[1] „Gefriedet hat dies Pergament Den Dänen und mich, uns beide;“ (1866)
[1] „Diese wußten nirgends Rath, friedeten endlich mit einzelnen Stämmen, gewannen Deutsche gegen Deutsche und suchten das mächtige Volk durch inneren Zwist zu verderben.“ (1877)

Frieden
Substantiv, m:

Worttrennung:
Frie·den, Plural: Frie·den
Aussprache:
IPA [ˈfʁiːdn̩]
Bedeutungen:
[1] kein Plural: vertraglich gesichertes Miteinander verschiedener Staaten, das durch Abwesenheit von Gewalt (und speziell von Krieg) gekennzeichnet ist
[2] kurz für: Friedensschluss, Friedensvertrag
[3] kein Plural: Zustand harmonischen Miteinanders
[4] kein Plural: Ruhe, beruhigende Stille
[5] kein Plural: Religion, gehoben: religiöse Erfüllung, Segen
Herkunft:
durch Reanalyse aus Friede (der Nominativ ist die einzige abweichende Form)
Gegenwörter:
[1] Krieg
Beispiele:
[1] Nachdem beide Völker Frieden geschlossen hatten, erholte sich auch die Wirtschaft wieder.
[1] „Es kann der Frömmste nicht in Frieden bleiben, / Wenn es dem bösen Nachbar nicht gefällt.“
[1] Alle Menschen wären glücklich, wenn Frieden wäre.
[2] Der Westfälische Frieden beendete den Dreißigjährigen Krieg.
[3] „Die Befindlichkeit des Reiches war im Inneren durch sozialen Frieden und wirtschaftliche Prosperität gekennzeichnet sowie durch Stabilität in der Außenpolitik, die zeitweilig in den Hintergrund trat.“
[4] Hier in der Toskana konnte sie ihren inneren Frieden wiederfinden.
[5] Friede sei mit euch!
Redewendungen:
dem Frieden nicht trauen
Friede, Freude, Eierkuchen
jemanden oder etwas in Frieden lassen
Übersetzungen: Deklinierte Form: Worttrennung:
Frie·den
Aussprache:
IPA [ˈfʁiːdn̩]
Grammatische Merkmale:
  • Dativ Singular des Substantivs Friede
  • Akkusativ Singular des Substantivs Friede
  • Nominativ Plural des Substantivs Friede
  • Genitiv Plural des Substantivs Friede
  • Dativ Plural des Substantivs Friede
  • Akkusativ Plural des Substantivs Friede



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch