Frondienst
Substantiv, m:

Worttrennung:
Fron·dienst, Plural: Fron·diens·te
Aussprache:
IPA [ˈfʁoːnˌdiːnst]
Bedeutungen:
[1] historisch: unentgeltliche, meist zwangsweise erhobene Dienstleistung für einen Grundherren
Herkunft:
Determinativkompositum, zusammengesetzt aus den Substantiven Fron und Dienst
Beispiele:
[1] Sie leisteten ihren Frondienst bei ihren Fronherren.
[1] „Sie sind »schollengebunden«, das heißt, sie dürfen nirgendwo anders hinziehen, müssen für ihre kümmerlichen Äcker dem Grafen Frondienst leisten und ihn sogar bei allen familiären Veränderungen, etwa Heiraten, um Erlaubnis fragen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch