Gänserich
Substantiv, m:

Worttrennung:
Gän·se·rich, Plural: Gän·se·ri·che
Aussprache:
IPA [ˈɡɛnzəʁɪç]
Bedeutungen:
[1] männliche Gans
Herkunft:
gebildet analog zu Enterich, belegt seit Mitte des 16. Jahrhunderts
laut Grimm eine Erweiterung von Ganser; was bedeutet, dass das -e in Gänserich zum Wortstamm gehört
Synonyme:
[1] süddeutsch: Ganser, norddeutsch: Ganter, österreichisch: Ganauser
Beispiele:
[1] „Bleibend, Geschlechter und Geschlechter überdauernd, war nur Attila, der Zuchtganter, ein schwerer Gänserich von einundzwanzig Pfund.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.030
Deutsch Wörterbuch