Göpel
Substantiv, m:

Worttrennung:
Gö·pel, Plural: Gö·pel
Aussprache:
IPA [ˈɡøːpl̩]
Bedeutungen:
[1] von im Kreis gehenden Tieren bewegte Antriebskonstruktion für diverse Maschinen
Herkunft:
seit dem 16. Jahrhundert in den Formen Gepel/Göpel im obersächsischen Bergbau belegt, ab dem 19. Jahrhundert auch für landwirtschaftliche Maschinen verwendet; vermutlich von einem obersorbischen Wort hibadlo „Bewegungswerkzeug“ entlehnt, das allerdings nicht belegt ist; Vorläufer gleichbedeutend altsorbisch *gybadło.
Beispiele:
[1] Der Göpel wurde von im Kreis laufenden Ochsen angetrieben.
[1] „Er schafft einen Göpel und eine Dreschmaschine an und setzt auf seinem Ausbauernhof das Flegeldreschen außer Kraft.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch