Güterzug
Substantiv, m:

Worttrennung:
Gü·ter·zug, Plural: Gü·ter·zü·ge
Aussprache:
IPA [ˈɡyːtɐˌt͡suːk]
Bedeutungen:
[1] Eisenbahnzug zum Transport von Gütern aller Art (und nicht Personen)
Herkunft:
Determinativkompositum aus Gut, Umlaut plus Fugenelement -er und Zug
Gegenwörter:
[1] Personenzug
Beispiele:
[1] Durch Göttingen fahren jeden Tag viele Güterzüge.
[1] „Ein langer Güterzug der Canadian Pacific gleitet neben der Straße her.“
[1] „Seit dem Sommer 1945 passieren unaufhörlich Güterzüge die schlesischen Bahnhöfe.“
[1] „Im ersten Waggon des Güterzugs, gleich hinter dem Tender, liegt ein Mensch auf Stroh.“
[1] „Leere Güterzüge kamen uns entgegen, die vielleicht Holz und Munition vorgebracht hatten.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch