Gefühlslage
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ge·fühls·la·ge, Plural: Ge·fühls·la·gen
Aussprache:
IPA [ɡəˈfyːlsˌlaːɡə]
Bedeutungen:
[1] emotionaler Zustand
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Gefühl und Lage sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] „Die Gefühlslage jener Gesellschaft im Zusammenbruch können wir aus vielerlei Einzelzeugnissen rekonstruieren.“
[1] „Diese Befindlichkeit ist von Glücksgefühlen begleitet. Kletterer ‚tanzen’ in dieser Gefühlslage in der Wand, Gleitschirmpiloten in der Luft.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch