Gegensatz
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ge·gen·satz, Plural: Ge·gen·sät·ze
Aussprache:
IPA [ˈɡeːɡənˌzat͡s]
Bedeutungen:
[1] Entgegenstellung, Kontrast • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: Synonymauflistung vermeiden
[2] Komplement • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: Synonymauflistung vermeiden
[3] Dialektik, Dialogik, Philosophie: ein Widerspruch • Diese Bedeutungsangabe muss überarbeitet werden. — Kommentar: Synonymauflistung vermeiden
[4] Musik:
[4a] Teil eines Reyen, geführt von Satz und gefolgt von Zusatz
[4b] Teil einer Ode, geführt von Satz, gefolgt von Abgesang
[4c] Teil eines Minneliedes, geführt von Satz, gefolgt von Vermittlung
[4d] In der Fuge wird der Gegensatz hinter den Satz gefügt
Herkunft:
vermutlich Lehnübersetzung für lateinisch oppositio
Synonyme:
[3] Antithese
[3] Antistrophe, Kontrapunkt
Gegenwörter:
[3] Satz, These
Beispiele:
[1] „Beim Motorfliegen kommt es im Gegensatz zum Segelfliegen mehr darauf an, fliegerische, navigatorische und technische Aufgaben zu meistern.“
[1] „Im Gegensatz zum veräußerlichten Gipfelsammler fasziniert den beschaulichen Berggeher mehr das Auf-dem-Weg-Sein in der Vertikalen.“
[1] Sein Handeln steht im Gegensatz zu dem was er sagt.
[1] Während die Ansprüche an Kitas kontinuierlich steigen, verzichtet Deutschland im Gegensatz zu anderen OECD-Ländern auf einheitliche Qualitäts- und Finanzierungsstandards.
[1] „Eine Umfrage des Marktforschungsinstituts Ipsos […] kam 2018 zu dem Ergebnis, dass 94 Prozent der chinesischen Jugendlichen optimistisch gestimmt waren, was die Zukunft des eigenen Landes anging, im Gegensatz zu 64 Prozent in den USA und 56 Prozent in Deutschland.“
[2] Konträre Gegensätze liegen dann vor, wenn zwei positive Gegebenheiten sich innerhalb eines bestimmten Bezugssystems ausschließen, wie „schwarz“ und „weiß“, „rund“ und „eckig“.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch