Gegenstand
Substantiv, m

Worttrennung:
Ge·gen·stand, Plural: Ge·gen·stän·de
Aussprache:
IPA [ˈɡeːɡn̩ʃtant]
Bedeutungen:
[1] materielle Sache, die nicht allzu groß ist: Ding, Sache, Objekt
[2] Plural selten: abstrakte Sache, Thema, von dem die Rede ist: Thema, Problem, Stoff, Inhalt, Objekt, Sachverhalt
[3] österreichisch: Unterrichtsfach
Herkunft:
16. Jahrhundert, ursprünglich Widerstand bedeutend, von Philosophen ausgehend seit dem späten 17. Jahrhundert Übersetzung von Objekt
Synonyme:
[1] Ding, Gebilde, Sache, Objekt
[2] Thema, Problem, Stoff, Inhalt, Ziel, Objekt
[3] Fach
Beispiele:
[1] Räume bitte all deine Gegenstände aus meinem Zimmer.
[1] „Ich spürte im nächsten Augenblick einen harten Gegenstand im Rücken.“
[2] Gegenstand des Konflikts war die Religion.
[2] „Alltägliche Nahrungsmittel, die Impfstoffe oder andere medizinisch wirksame Zusatzstoffe enthalten, gibt es zwar noch nicht zu kaufen, sie sind aber schon Gegenstand der Forschung.“
[2] „Das Buch bleibt bis tief ins Hochmittelalter hinein ein Gegenstand der Verehrung und des Respekts, ein Numinosum als Wort- und Zeichenträger, ganz abgesehen von der Kostbarkeit im materiellen Sinn.“
[3] Physik ist bei unseren Schülern ein nicht sehr beliebter Gegenstand.

Redewendungen
[2] zum Gegenstand haben
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch