Geisteshaltung
Substantiv, f:

Worttrennung:
Geis·tes·hal·tung, Plural: Geis·tes·hal·tun·gen
Aussprache:
IPA [ˈɡaɪ̯stəsˌhaltʊŋ]
Bedeutungen:
[1] grundsätzliche Einstellung zu wesentlichen Aspekten des Geschehens, des Lebens
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Geist und Haltung sowie dem Fugenelement -es
Synonyme:
[1] Mentalität
Beispiele:
[1] „Genau diese Geisteshaltung erwies sich in der Form des Nationalsozialismus als tödlich und führte die Deutschen in die Katastrophe des totalen Krieges und der totalen Niederlage.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch