Gelaber
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·la·ber, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡəˈlaːbɐ]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: seichtes Gerede oder unüberlegt Dahergesagtes
Herkunft:
Ableitung zum Stamm des Verbs labern mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-
Beispiele:
[1] Das Gelaber muss ich mir wohl nicht länger anhören.
[1] Gelaber sind Wortbeiträge einzelner oder mehrerer Personen, die sich kaum oder nicht auf Fakten, Wissen oder Gedankengänge stützten, sich nicht am Thema orientierten und nicht hilfreich für die Lösung eines Problems sind.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.013
Deutsch Wörterbuch