Geldwesen
Substantiv, n:

Worttrennung:
Geld·we·sen, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɡɛltˌveːzn̩]
Bedeutungen:
[1] Gesamtheit aller organisatorischen Maßnahmen und Einrichtungen, die der Einführung oder Aufrechterhaltung eines allgemein gesetzlich anerkannten Tausch- und Zahlungsmittels, also von Geld dienen
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Geld und Wesen
Synonyme:
[1] Finanzwesen
Beispiele:
[1] „Auch von dieser Wirkung aus gesehen stellt sich das Geldwesen als bloße Steigerung und Sublimierung des wirtschaftlichen Wesens überhaupt dar.“
[1] Das Leben ist kein Wunschkonzert und wenn die Basis – ein ehrliches und funktionierendes Geldwesen – zusammenbricht, dann gibt es kein Halten mehr und es wird Jahre dauern, bis nach der Krise wieder Normalität einkehrt.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch