Genese
Substantiv, f:

Worttrennung:
Ge·ne·se, Plural: Ge·ne·sen
Aussprache:
IPA [ɡeˈneːzə]
Bedeutungen:
[1] die Entstehung, Entwicklung, Herkunft
[2] Medizin: Ursache einer Krankheit
Herkunft:
im 19. Jahrhundert entlehnt von französisch genèse, das auf lateinisch genesis zurückgeht; diesem liegt griechisch γένεσις „Erzeugung, Entstehung“ zugrunde
Synonyme:
[1] Entstehung, Herkunft
Beispiele:
[1] Hier „wird die Genese des Plankalküls rekapituliert.“ (Internet-Beleg)
[1] „[…]; Kafkas hermetische Protokolle enthalten die soziale Genese der Schizophrenie.“
[1] „Statt nach Anfang und Genese der Welt fragte man nun nach Struktur und Bauplan der Welt.“
[1] „Tatsächlich ist die Genese der westafrikanischen Kunst von vielen Geheimnissen umgeben.“
[2] Die Genese der Rosazea ist unklar.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch