Germanismus
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ger·ma·nis·mus, Plural: Ger·ma·nis·men
Aussprache:
IPA [ɡɛʁmaˈnɪsmʊs]
Bedeutungen:
[1] Linguistik: ein Wort oder sonstiger sprachlicher Ausdruck der deutschen Sprache als Entlehnung (zum Beispiel als Fremd- oder Lehnwort) in einer anderen Sprache
[2] sprachliche Besonderheit in der deutschen Sprache
Herkunft:
Ableitung zum Wortstamm German- (zum Beispiel in Germanist) mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -ismus.
Gegenwörter:
[1] Arabismus, Gallizismus, Gräzismus, Italianismus, Jiddismus, Latinismus, Polonismus, Russizismus, Slawismus
Beispiele:
[1] Er war überrascht über die vielen Germanismen in den USA.
[1] „Eine zentrale Rolle spielte jedoch der in Israel lebende hebräische Philologe und Lektor Jakob Mendel, der u. a. umfangreiche lexikografische Erläuterungen zu den Bedeutungen der Germanismen und deren Wörterbuchbelegen verfasste.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch