Gestühl
Substantiv, m:

Worttrennung:
Ge·stühl, Plural: Ge·stüh·le
Aussprache:
IPA [ɡəˈʃtyːl]
Bedeutungen:
[1] Summe der Sitzplätze (die der Anzahl Stühle entsprechen)
Beispiele:
[1] Schwarzes Gestühl mit hellgrünen Überzügen vervollständigt die Einrichtung des Kinos.
[1] Die kleine Kapelle besitzt ein Gestühl aus Eichenholz und in den Fenstern buntfarbiges Glas.
[1] „Vom Einbau einer Empore im westlichen Teil der Kirche konnte daher ausnahmsweise abgesehen werden; die Aufstellung des Gestühles für die Nonnen im Langhaus zu ebener Erde hatte nichts Bedenkliches.“
[1] „In dem Kirchlein nahmen sie auch ihre Mahlzeit ein, garten das Fleisch an offenem Feuer, achteten aber darauf, dass es nicht das Gestühl in Brand setzte.“



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.010
Deutsch Wörterbuch