Gewürz
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·würz, Plural: Ge·wür·ze
Aussprache:
IPA [ɡəˈvʏʁt͡s]
Bedeutungen:
[1] Nahrungsmittel: Pflanzenteile (besonders von Kräutern), die gemahlen oder ganz einer Speise beigemengt werden, um ihren Geschmack zu verbessern
Herkunft:
althochdeutsch giwurz; belegt seit dem 13. Jahrhundert
strukturell: zusammengesetzt aus der Kollektivbildung ge- und dem Substantiv Wurz.
Synonyme:
Würze, Aroma
Beispiele:
[1] Mit den passenden Gewürzen wird dieser Auflauf sehr gut schmecken.
[1] „Wir hatten neben anderen Waren vor allem zweiundvierzig Ballen indische Stoffe der verschiedensten Art, wie Seiden, Musseline und feine Chintze, bei uns, dazu fünfzehn Ballen sehr kostbare chinesische Seiden und siebzig Bündel oder Ballen Gewürze, insbesondere Nelken und Muskatnüsse.“
[1] „Auf dem weitläufigen, farbenfreudigen Markt gab es alles: von Gemüse und Gewürzen, die auf dem Boden aufgehäuft waren, bis zu Handys und Imitationen von Designer-Sonnenbrillen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch