Gewimmel
Substantiv, n:

Worttrennung:
Ge·wim·mel, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡəˈvɪml̩]
Bedeutungen:
[1] Durcheinander sich kreuz und quer bewegender Fahrzeuge oder Lebewesen
Herkunft:
mittelhochdeutsch „gewimmel“
strukturell: Ableitung zum Stamm des Verbs wimmeln mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) ge-
Beispiele:
[1] „Mitten in dem vergnügten Gewimmel der heimkehrenden Sportler standen drei Neger.“
[1] „Der Broadway war ein einziges Gewimmel und Gewusel.“
[1] „Ritterbach hat im Gewimmel hinter der Bühne seine Narrenkappe verloren.“
Übersetzungen:
  • russisch: [1] толкотня f, толкучка f, ugs.: кипиш m, obszön: жопа f



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.026
Deutsch Wörterbuch