Gießerei
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gie·ße·rei, Plural: Gie·ße·rei·en
Aussprache:
IPA [ɡiːsəˈʁaɪ̯]
Bedeutungen:
[1] eine (Teil-)Fabrik, in der Rohlinge aus zuvor geschmolzenen Materialien (Metall, Glas) für die Fertigung produziert werden
Herkunft:
von gießen
Gegenwörter:
[1] Fertigung
Beispiele:
[1] Da die Firma ihre Gießerei ausgliederte, kann sie nicht mehr so schnell auf Probleme reagieren.
[1] „Der Insolvenzverwalter möchte die Stilllegung der Gießerei verhindern.“
[1] „Es beginnt aber im eigentlichen Sinne 1829, als Friedrich Nies eine Buchdruckerei gründete, der er 1830 eine Gießerei anfügte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch