Gießkanne
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gieß·kan·ne, Plural: Gieß·kan·nen
Aussprache:
IPA [ˈɡiːsˌkanə]
Bedeutungen:
[1] Wasserbehälter, der zum Gießen von Blumen verwendet wird
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Stamm des Verbs gießen und dem Substantiv Kanne
Beispiele:
[1] Manche Blumen müssen jeden Tag mit der Gießkanne bewässert werden.
[1] „Andere kommen mit Gießkannen, um ihr Bollwerk zu festigen.“
[1] „Empört ließ eine Frau ihre Gießkanne fallen und schrie etwas von Totenruhe, Krähen flatterten krächzend von einem zerfledderten Kranz auseinander, ich hätte am liebsten mitgeschrien.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.287
Deutsch Wörterbuch