Glühbirne
Substantiv, f:

Worttrennung:
Glüh·bir·ne, Plural: Glüh·bir·nen
Aussprache:
IPA [ˈɡlyːˌbɪʁnə]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: Glühlampe (ein eine Glühwendel enthaltender, luftleerer oder mit speziellem Gas gefüllter Glaskörper)
Herkunft:
[1] Determinativkompositum, zusammengesetzt aus dem Stamm des Verbs glühen und dem Substantiv Birne
Synonyme:
[1] Birne, technisch: Lampe, Glühlampe
Gegenwörter:
[1] Energiesparlampe, Leuchtstoffröhre
Beispiele:
[1] Ich muss diese Glühbirne auswechseln, denn sie ist kaputt.
[1] „In jede Bucht führte ein elektrisches Kabel, an dessen Ende eine nackte Glühbirne baumelte.“
[1] „Deswegen blieb die Heimat des wahren Erfinders der Glühbirne lange Zeit im Dunkeln.“
[1] „Das grelle Leuchten der Glühbirne erforschte erbarmungslos die eingesunkenen Schächte ihrer Wangen und warf huschende Schatten darüber.“
[1] „Oben von der Decke hing eine Glühbirne über dem Ladentisch.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.002
Deutsch Wörterbuch