Gnom
Substantiv, m:

Worttrennung:
Gnom, Plural: Gno·men, Gno·me
Aussprache:
IPA [ɡnoːm]
Bedeutungen:
[1] Fabelwesen, je nach Erzählung mit unterschiedlichen Erscheinungsbildern und Eigenschaften
Herkunft:
um 1530 von Paracelsus verwendet; mögliche Vorbilder dafür unklar.
Beispiele:
[1] „Die Märchengestalt des Gnoms drückt zur Zeit der Hochindustrialisierung und Landschaftszerstörung durch das Eisenbahnnetz im neugegründeten Zweiten Kaiserreich eine illusionäre Sehnsucht nach ursprünglicher Natur aus.“
[1] „Der Gnom schlägt erbost auf die Schreibtischplatte.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch