Gottesanbeterin
Substantiv, f:

Worttrennung:
Got·tes·an·be·te·rin, Plural: Got·tes·an·be·te·rin·nen
Aussprache:
IPA [ˈɡɔtəsˌʔanbeːtəʁɪn]
Bedeutungen:
[1] Vertreter der Insektenordnung Mantodea mit charakteristischen Fangarmen
[2] speziell die auch in Deutschland vorkommende Europäische Gottesanbeterin Mantis religiosa
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Gott und Anbeterin mit Fugenelement -es
Synonyme:
[1] Fangschrecke
Beispiele:
[1] Gottesanbeterinnen sind an ihrer charakteristischen körperhaltung leicht zu erkennen.
[1] „Er hat die Gestalt einer Gottesanbeterin, eines Insekts, das neben einem feisten Mistkäfer ausgesprochen magersüchtig aussieht.“
[2] Die Gottesanbeterin kommt an warmen, trockenen Orten vor.
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch