Gottesdienst
Substantiv, m:

Worttrennung:
Got·tes·dienst, Plural: Got·tes·diens·te
Aussprache:
IPA [ˈɡɔtəsˌdiːnst]
Bedeutungen:
[1] Religion: Zusammenkunft von Gläubigen, wobei nach einer Liturgie Gott zu Ehren gebetet und/oder gefeiert wird
Herkunft:
Determinativkompositum aus dem Substantiv Gott, dem Fugenelement -es und dem Substantiv Dienst
Beispiele:
[1] In einem evangelischen oder auch katholischen Gottesdienst wird meist auch eine Predigt gehalten.
[1] „Der Gottesdienst war fast vorbei, und der Pfarrer hatte den Gläubigen bereits den Segen gespendet.“
[1] „Am Konversenchor hinter dem Lettner versammelten sich die Laienbrüder, Konversen und Donaten jeweils getrennt in ihrem eigenen Chorgestühl, um am Gottesdienst und dem gemeinsamen Gesang teilzunehmen.“
[1] „Öfters war Gottesdienst in der Kirche von Chailly.“
[1] „Die Bedeutung des Wortes Gottesdienst ging mir auf.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.053
Deutsch Wörterbuch