Gräte
Substantiv, f:

Worttrennung:
Grä·te, Plural: Grä·ten
Aussprache:
IPA [ˈɡʁɛːtə]
Bedeutungen:
[1] Anatomie, Ichthyologie: Stäbe aus verknöchertem Bindegewebe im Muskelfleisch von Fischen
[2] salopp: Knochen
Herkunft:
aus mittelhochdeutsch græte, das ursprünglich die Pluralform von grāt (Grat) war.
Synonyme:
[1] Fischgräte
Beispiele:
[1] Vorsicht! Dieser Fisch hat viele Gräten.
[2] Ich habe mir die Gräten gebrochen.
Redewendungen:
[2] Sich die Gräten brechen
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.018
Deutsch Wörterbuch