Grünspan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Grün·span, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɡʁyːnˌʃpaːn]
Bedeutungen:
[1] grünfarbene Schicht auf/an Kupfer, die durch Witterung/Korrosion entsteht
Herkunft:
spätmittelhochdeutsch grüenspān, grüenspāt, Lehnübersetzung von lateinisch viride hispanicum „spanisches Grün“, belegt seit dem 15. Jahrhundert
Beispiele:
[1] Der Grünspan ist ein Indiz dafür, dass das Objekt etwas älter ist.
[1] Der Grünspan wurde künstlich durch Säure erzeugt.
[1] „Er mischte Grünspan mit Kupferarsenit und diese Mischung war hochgiftig.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.019
Deutsch Wörterbuch