Grips
Substantiv, m:

Worttrennung:
Grips, kein Plural
Aussprache:
IPA [ɡʁɪps]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich: kognitive Leistungsfähigkeit
[2] umgangssprachlich: Menge der Gehirnmasse
Herkunft:
Das Wort ist seit dem 19. Jahrhundert belegt und gehört als Substantiv zu einem regionalen Verb grippen/gripsen „fassen, packen“.
Synonyme:
[1] Intelligenz
[2] Gehirnschmalz
Beispiele:
[1] Sein Grips ist nicht überragend.
[1] „Die Bürger müssen ihrer Stadt unter die Arme greifen, mit Grips und Gemeinsinn.“
[1] „Ich strengte meinen Grips an und sortierte die Fakten.“
[2] Der hat nicht viel Grips.
Deklinierte Form: Worttrennung:
Grips
Aussprache:
IPA [ɡʁɪps]
Grammatische Merkmale:
  • Genitiv Singular des Substantivs Grip



Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch