Großmut
Substantiv, f:

Worttrennung:
Groß·mut, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈɡʁoːsmuːt]
Bedeutungen:
[1] Eigenschaft einer Person, anderen etwas gönnen und leicht vergeben zu können
Synonyme:
[1] Großzügigkeit
Gegenwörter:
[1] Kleinlichkeit
Beispiele:
[1] „Nathan der Weise wird vom Volk und von allen Menschen vor allem wegen seiner Güte und Großmut gelobt.“
[1] „Roms Widerstandskraft war nach Cannae durchaus nicht gebrochen. Dem Adressaten dieser Botschaft soll der [sic; richtig wäre: die] römische Großmut sowie die Solidarität der Römer in einer Notlage vorgeführt werden und im Gegensatz dazu die karthagische Kleinmütigkeit.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch