Gruft
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gruft, Plural 1: Grüf·te, Plural 2: Gruf·ten
Aussprache:
IPA [ɡʁʊft]
Bedeutungen:
[1] gemauerter Raum (über- oder unterirdisch), in dem der Sarg bestattet wird
Herkunft:
mittelhochdeutsch „gruft“, althochdeutsch „gruft, kruft“, weitere Herkunft unklar; belegt seit dem 11. Jahrhundert.
Synonyme:
[1] Grabgewölbe, Grabkammer, Totengruft
Beispiele:
[1] Hochgestellte Persönlichkeiten wurden und werden in Grüften beigesetzt.
[1] „Auch die neue Gruft ist schon geweiht.“
[1] „Romantische Todessehnsucht, in der Gruft der Ahnen theatralisch ausgespielt, und alberner Studentenulk scheinen zwar extreme Gegensätze.“
[1] „Die im Foto zu sehende Gruft wurde zur Barockzeit unter der Vierung des Domes eingerichtet.“
[1] „Viele Grüfte sind geöffnet und offenbar ausgeraubt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch