Grundwort
Substantiv, n:

Worttrennung:
Grund·wort, Plural: Grund·wör·ter
Aussprache:
IPA [ˈɡʁʊntˌvɔʁt]
Bedeutungen:
[1] Linguistik/Sprachwissenschaft: Wort, das nur aus einem Morphem besteht; einfaches Wort, nicht zusammengesetztes Wort
[2] Linguistik/Sprachwissenschaft: der Teil einer Zusammensetzung (eines Determinativkompositums), der durch das Bestimmungswort eine spezielle Bedeutung erhält
[3] neuerdings: Synonym zu Grundbegriff
Herkunft:
[1] Ableitung zu Wort mit dem Derivatem (Präfixoid) Grund- im Sinne von ‚Basis
[3] wohl Rückbildung aus Grundwortschatz
Synonyme:
[1] Simplex
[2] Determinatum
[3] Grundbegriff
Gegenwörter:
[2] Bestimmungswort
Beispiele:
[1] Wörter wie „Haus“, „gut“, „schön“ oder „Tisch“ sind Grundwörter.
[1] „Läßt sich das Wort als Ableitung zu einem Grundwort (…) erklären, wird der semantische Bildungstyp und die Grundlage genannt (…)“
[1] „Wahrscheinlich werden die meisten Wissenschaftler mit den meisten Wörterbuchbenutzern darin übereinstimmen, daß solche Neuwörter, die durch Wortbildungsmorpheme (Suffixe oder Präfixe, die ein Wort von einem Wortstamm oder einem Grundwort ableiten) gebildet werden, eher ins Wörterbuch gehören als solche, die durch bloße Zusammensetzung aus zwei oder mehreren Wörtern entstehen.“
[1] „Aus einem einzigen Grundwort können unter Umständen Hunderte von Wörtern abgeleitet sein, die heute nach Form und Bedeutung nur wenig gemeinsam haben.“
[2] In Komposita deutscher Herkunft steht das Grundwort in der Regel hinten, das Bestimmungswort vorne.
[2] In Grundwort ist -wort das Grundwort, Grund- das Bestimmungswort.
[2] „Der Durchkopplungsbindestrich verbindet die einzelnen Teile des Bestimmungsworts miteinander und diese mit dem Grundwort; oder es verbindet die einzelnen Teile des Grundworts miteinander und mit dem Bestimmungswort…“
[2] „Die Zusammenhänge der Wortfamilien wurden durch eine Anordnungsweise gewahrt, die nur die Grundwörter alphabetisch ordnet, die Bestimmungswörter aber innerhalb des Grundwortartikels alphabetisch anführt.“
[2] „Damit aber werden beide mit dem gleichen Präfix gebildeten Präfixverben auf die Bedeutungen ihrer Grundwörter zurückgeführt.“
[2] „In der herkömmlichen onomastischen Terminologie werden zusammengesetzte ON nach ihren Bestandteilen in Bestimmungs- (BW) und Grundwort (GW) getrennt, also der ON Regensburg als (BW) Regen-(s)- und (GW) -burg.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.016
Deutsch Wörterbuch