Guerilla
Substantiv, f:

Worttrennung:
Gue·ril·la, Plural: Gue·ril·las
Aussprache:
IPA [ɡeˈʁɪlja]
Bedeutungen:
[1] durch irreguläre Einheiten der einheimischen Bevölkerung gegen eine Besatzungsmacht beziehungsweise im Rahmen eines Bürgerkriegs geführter Kleinkrieg
[2] Einheit, die einen Kleinkrieg führt
Herkunft:
seit dem 19. Jahrhundert bezeugt; Entlehnung über französisch guérilla aus dem gleichbedeutenden spanisch guerrilla, einem Diminutivum zu spanisch guerra fKrieg“; dieses entstammt der (nicht belegbaren aber rekonstruierten) altniederfränkischen Form *werraStreit“; Ausgangspunkt für den späteren Gebrauch ist spanisch partida de guerrilla, das ungefähr „Spähtrupp“ bedeutete, und im 19. Jahrhundert zu guerrilla verkürzt wurde; es wurde dann im spanischen Unabhängigkeitskrieg von 1808 gebräuchlich und in andere Sprachen weiter entlehnt
Synonyme:
[1] Guerillakampf, Guerillakrieg
[2] Aufständische, (Mehrzahl: die) Freischärler, Rebellen
Gegenwörter:
[2] Soldateska
Beispiele:
[1] „Und das, nachdem in Nicaragua 2006 wieder die Sandinisten an die Macht gekommen waren und in El Salvador im März 2009 mit Mauricio Funes ein Vertreter der ehemaligen Guerilla FMLN (Frente Farabundo Martí für die Nationale Befreiung) zum Präsidenten gewählt wurde.“
[1] Jeder hatte die Guerilla bereits für tot erklärt, als sie Anfang der 80-iger einen unerwarteten, neuen Aufschwung bekam.
[2] „Seit der Flugzeugträger "USS Enterprise" vor dem Persischen Golf steht, ist die Unruhe in der iranischen Regierung deutlich gewachsen. Das Schiff bildet die schwimmende Hintergrundkulisse zum Atomstreit. Doch die Revolutionswächter sind gewappnet: Sie haben eine Art Guerilla-Marine aufgebaut.[…]Die Revolutionswächter dagegen haben eine Art Guerilla-Marine aufgebaut, die äußerst mobil und nur schwer aufzuspüren ist.“
[2] Die Guerilla hat in der Regel sehr gute Terrainkenntnisse.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Gue·ril·la, Plural: Gue·ril·las
Aussprache:
IPA [ɡeˈʁɪlja]
Bedeutungen:
[1] zumeist im Plural; veraltend: Angehöriger einer Einheit, die einen Kleinkrieg (siehe Guerilla[2]) führt
Herkunft:
siehe oben
Synonyme:
[1] Guerillakämpfer, vor allem bezüglich Lateinamerikas: Guerillero
Gegenwörter:
[1] Kombattant, Soldat; Zivilist
Beispiele:
[1] „Die Guerillas der PKK dagegen sind Freiwillige, die zumeist seit Jahren keine Verbindung mehr mit ihren Familien haben.“
[1] „Da sie nicht preisgeben wollen, wo die besten Pilzfundorte sind, sickern sie einzeln wie Guerillas ein und stromern dann in großen Abständen umher.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.023
Deutsch Wörterbuch