Halbinsel
Substantiv, f:

Worttrennung:
Halb·in·sel, Plural: Halb·in·seln
Aussprache:
IPA [ˈhalpˌʔɪnzl̩]
Bedeutungen:
[1] ein Gebiet oder Stück Land, welches von drei Seiten von Wasser umschlossen ist, und nur durch an einer Seite eine (schmale) Landverbindung zum Festland besitzt
Herkunft:
Determinativkompositum aus halb (im Sinne von „nicht ganz“) und Insel, was eine Lehnübersetzung von dem lateinischen paeninsula, eigentlich „Fastinsel“ darstellt
Gegenwörter:
[1] Insel, Festland
Beispiele:
[1] Das Kap Arkona liegt auf der Halbinsel Wittow.
[1] „Die Halbinsel stand in der See wie ein scharfer Schiffsbug, sie stieg nur langsam an zu einem gefalteten Dünenbuckel, der baumlos war, mit hartem Strandhafer bedeckt.“
[1] „Der Umriss des Kontinents ist kaum gegliedert, die Küstenlinie hat nur wenige Inseln, Halbinseln und Meeresbuchten.“
[1] „Die eisige Halbinsel selbst wurde 1799 ein Teil Russlands.“
[1] „Das Dorf mit seinen etwa 100 Bewohnern liegt an der Ostküste der kleinen Halbinsel.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.033
Deutsch Wörterbuch