Halde
Substantiv, f:

Worttrennung:
Hal·de, Plural: Hal·den
Aussprache:
IPA [ˈhaldə]
Bedeutungen:
[1] künstliche, vom Menschen geschaffene Erhebung, Aufschüttung
[2] abfallende Seite eines Berges
Herkunft:
mittelhochdeutsch „halda“, althochdeutsch „halda“ „Abhang“, Substantivierung des germanischen Adjektivs *„halþa-“ „schräg, geneigt“. Das Wort ist seit dem 9. Jahrhundert belegt.
Synonyme:
[1] umgangssprachlich: Haufen, Anhäufung, Aufschüttung
[2] Abhang
Beispiele:
[1] Die Halde muss endlich abgetragen werden.
[2] Warum baust du dein Haus nicht an der Halde? Du hättest einen schönen Blick aufs Tal.
Redewendungen:
[1] auf Halde produzieren
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch