Handball
Substantiv, m:

Worttrennung:
Hand·ball, Plural: Hand·bäl·le
Aussprache:
IPA [ˈhantˌbal]
Bedeutungen:
[1] Sport: ein aus Leder gefertigter, und mit Luft gefüllter Ball für das Handballspiel
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Hand und Ball
Gegenwörter:
[1] Fußball
Beispiele:
[1] Der Torwart konnte den scharf geworfenen Handball mit seinem rechten Bein abwehren.
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Hand·ball, kein Plural
Aussprache:
IPA [ˈhantbal]
Bedeutungen:
[1] Sport: Sportart, bei der ein Ball mit der Hand in das gegnerische Tor geworfen werden muss
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Hand und Ball
Synonyme:
[1] Handballspiel
Gegenwörter:
[1] Fußball
Beispiele:
[1] Neben Fußball wird in unserem Verein auch Handball gespielt.
[1] Die Zuschauer mögen beim Handball das hohe Tempo sehr.
[1] „Handball und Basketball spielen in Island eine viel größere Rolle.“
[1] „Nachdem Melanie gegangen war und er ihr versprochen hatte, dass sie sich heute Abend beim Handball sehen würden, fand Andreas seine Mutter im Wohnzimmer.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch