Handlanger
Substantiv, m:

Worttrennung:
Hand·lan·ger, Plural: Hand·lan·ger
Aussprache:
IPA [ˈhantˌlaŋɐ]
Bedeutungen:
[1] ungelernte Hilfskraft
[2] abwertend: "die Absichten oder Aufträge eines Anderen ausführende und erfüllende Person"
Synonyme:
[1] Aushilfe, Aufhilfskraft, Hucker
[2] Scherge
Beispiele:
[1] "Was/wer steckt dahinter? Investmentbankster Goldman-Sachs, im Einklang mit IWF, EZB und deren ausführenden Handlanger der Politik. Interessant zu wissen: Frühere EU- Politiker wie Papademos, Samaras, Simitis aber auch Monti und Prodi (Italien) und Draghi (EZB) standen (stehen auch noch heute?) in Lohn und Brot von Goldman-Sachs. Ein Schelm, der Böses denkt."
[2] "Polier kommt von Polieren und welcher Maurer oder Handlanger hätte seinem Polier nicht gerne schon einmal die Fresse poliert."
[2] „Dann wieder: Die Polen hätten bloß als Handlanger der Russen gehandelt, das Ziel sei Sibirien.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch