Harm
Substantiv, m:

Worttrennung:
Harm, kein Plural
Aussprache:
IPA [haʁm]
Bedeutungen:
[1] veraltend, poetisch: von außen zugefügte, tiefe, seelische (seltener auch körperliche) Verletzung, Schmerz, Leid oder Schaden
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch harm, althochdeutsch haramLeid, Schmerz, Schimpf, Schande
Synonyme:
[1] Gram, Kummer, Leid, Qual, Pein, Herzeleid, Kränkung, Schmach, Schande, Betrübnis
Gegenwörter:
[1] Freude, Wohlbefinden
Beispiele:
[1] „… In den Herzen wird's warm,
still schweigt Kummer und Harm,
Sorge des Lebens verhallt,
freue Dich, 's Christkind kommt bald."
[1] „Gib deinem Schmerz Worte. Harm, der nicht spricht, erstickt das volle Herz und macht es brechen.“
[1] „… und engel sollen wächter sein, vor jedem trug und harm“
[1] „Von jeder Not und jedem Harm / Befreien muß sein starker Arm!“
[1] „Ohne Sorgen aufstehen, ohne Harm zu Bette gehen, das ist so eine Lebensperiode, in der ich mitteninne stehe“
Redewendungen:
von Harm zerfressen
Übersetzungen: Substantiv, m:

Worttrennung:
Harm, Plural: ?
Aussprache:
IPA [haʁm]
Bedeutungen:
[1] veraltet, selten: Hermelin oder auch andere Arten von Wieseln und Mardern
Herkunft:
[1] mittelhochdeutsch harm, althochdeutsch harmo, haramo
Beispiele:
[1]„Harm [Hermelin] ist blank [weiss] und hat doch schwarzen Zagel [Schwanz(spitze)].“
Substantiv, m, regional:

Worttrennung:
Harm, kein Plural
Aussprache:
IPA [haʁm]
Bedeutungen:
[1] veraltet, regional: Harn, Urin
Herkunft:
[1] bairische, bis nach Franken, Hessen und Thüringen verbreitete Form von Harn
Beispiele:
[1]"… daß sie samt euch ihren eigenen Mist fressen und ihren Harm saufen?"
Substantiv, m, Vorname: Worttrennung:
Harm, Plural 1: Harms, Plural 2: Harm
Aussprache:
IPA [haʁm]
Bedeutungen:
[1] männlicher Vorname
Herkunft:
[1] Kurzform von Hermann, gebräuchlich in Norddeutschland und in den Niederlanden
Beispiele:
[1] Harm kommt mit zum Fußball.
[1] Wir sind heute Abend bei Harm eingeladen.
Übersetzungen: Substantiv, m, f, Nachname: Worttrennung:
Harm, Plural 1: Harms
Aussprache:
IPA [haʁm]
Bedeutungen:
[1] Familienname
Herkunft:
[1] Abgeleitet vom Vornamen Harm
Beispiele:
[1] Die Harm war der Star des Abends.
[1] Wir sind heute Abend bei Harm eingeladen.
[1] die Harms von nebenan
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch