Harpune
Substantiv, f:

Worttrennung:
Har·pu·ne, Plural: Har·pu·nen
Aussprache:
IPA [haʁˈpuːnə]
Bedeutungen:
[1] Fischerei: Speer mit Widerhaken für den Fischfang oder Walfang
Herkunft:
im 17. Jahrhundert von mittelniederländisch harpoen entlehnt, das auf französisch harpon zurückgeht
Beispiele:
[1] „Wie die Umweltschutzorganisation mitteilte, feuerte ein Walfänger beim Schuss auf einen Zwergwal eine Harpune nur einen Meter über ein Greenpeace-Schlauchboot.“
[1] „Besser wäre es natürlich, die Harpune mitzunehmen, einen Riesenfisch zu harpunieren und ihn an Land zu ziehen.“
[1] „Er legt ein unvermutetes Talent für das Wattfischen - mit einer kleinen selbst gefertigten Harpune - an den Tag.“
[1] „Nach vier erfolglosen Versuchen warf er die Harpune ins Boot, zog sich an Bord und setze sich schweigend ins Heck, um das Paddel wieder aufzunehmen.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch