Haue
Substantiv, f:

Worttrennung:
Haue, Plural: Hau·en
Aussprache:
IPA [ˈhaʊ̯ə]
Bedeutungen:
[1] umgangssprachlich, ohne Plural: Prügel, Hiebe
[2] süddeutsch, österreichisch, schweizerisch: Hacke
Herkunft:
[1] eigentlich Plural von Hau (im Sinne von Hieb), mittelhochdeutsch hou
[2] von mittelhochdeutsch houwe zu althochdeutsch howaHacke
Synonyme:
[1] Dresche, Hiebe, Keile, Prügel, Senge, Schläge
[2] Hacke
Beispiele:
[1] „Manchmal haben Frauen ein bisschen Haue gern“ (Songtitel, Die Ärzte)
[1] Sei nicht so frech, sonst gibt’s Haue!
[2] „Manche Gänge sind so eng, daß die Arbeiter nur auf dem Rücken liegend die Kohle über sich mit der Haue loslösen […].“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.003
Deutsch Wörterbuch