Hauptsatz
Substantiv, m

Worttrennung:
Haupt·satz, Plural: Haupt·sät·ze
Aussprache:
IPA [ˈhaʊ̯ptˌzat͡s]
Bedeutungen:
[1] insbesondere Mathematik, Physik: besonders wichtiger Satz/wichtigster Satz in einem bestimmten Zusammenhang
[2] Linguistik, Syntax: ein selbständiger Satz; d.h. er kann für sich allein verwendet werden
[3] Linguistik, Syntax: Teilsatz in einem Satzgefüge, von dem mindestens ein anderer Teilsatz, ein Nebensatz, abhängig ist, und der selbst nicht abhängig ist
Herkunft:
Ableitung mit dem Präfixoid Haupt- zum Substantiv Satz
Synonyme:
[1] Mathematik: Theorem
[3] Matrixsatz
Gegenwörter:
[1] Mathematik: Lemma
[2] Gliedsatz, Nebensatz
Beispiele:
[1] „Der erste Hauptsatz verlangt nur, daß die Energie eines Systems ohne Einwirkung von außen konstant bleibt.“
[2] „Kommt im Englischen zwischen Haupt- und Nebensatz ein Komma?“
[2] „Das Ergebnis ist beruhigend“ ist ein Hauptsatz.
[2] „Der Hauptsatz scheint ein früh erreichter Grad von Textkompetenz zu sein, denn nach der ersten Klasse sind kaum mehr Fragmente anzutreffen.“
[3] In dem Satz „Das Ergebnis ist beruhigend, weil es uns weiterbringt“ ist wiederum „Das Ergebnis ist beruhigend“ der Hauptsatz, von dem jedoch der Nebensatz „weil es uns weiterbringt“ abhängig ist.
[3] „Die drei Formen sind Hauptsatz, Nebensatz und die sogenannte adverbiale Bestimmung (Umstandsbestimmung).“
[3] „Er solle bitte schön noch einmal »drüberschauen« und die doch recht zahlreichen Nebensätze in seinem Text in Hauptsätze verwandeln.
[3] „Der sogenannte Schachtelsatz, also ein Satzgefüge aus einem Hauptsatz und mehreren ineinander »verkeilten« Nebensätzen, findet sich meist nur noch in (im Übrigen schlechten) Wissenschaftstexten und in der Verwaltungssprache.“
[3] „Gliedsätze werden durch Komma vom Hauptsatz abgetrennt.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.005
Deutsch Wörterbuch