Haushaltsplan
Substantiv, m:

Worttrennung:
Haus·halts·plan, Plural: Haus·halts·plä·ne
Aussprache:
IPA [ˈhaʊ̯shalt͡sˌplaːn]
Bedeutungen:
[1] Gegenüberstellung aller im Haushaltsjahr zu erwartenden Einnahmen, die zu leistenden Ausgaben und die voraussichtlich notwendigen Verpflichtungsermächtigungen
Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Haushalt und Plan sowie dem Fugenelement -s
Beispiele:
[1] Für jedes Haushaltsjahr ist ein Haushaltsplan zu erstellen.
[1] „Mit der Aufstellung von Haushaltsplänen steuern die Parlamente, Kreistage und Gemeinderäte der Gebietskörperschaften (Bund, Länder, Gemeinden, Gemeindeverbände) sowie die Sondervermögen die Finanzen ihrer Körperschaft.“
Übersetzungen:


Dieser Text ist aus der Wiktionary und ist unter der Lizenz CC BY-SA 3.0 license | Terms and conditions | Privacy policy 0.004
Deutsch Wörterbuch